Post-Marathon 2019

Team-Weltmeister Glander siegt trotz Sturz in seiner Altersklasse

Eine Woche nach seinem fulminanten Erfolg in Torun (Polen), dem Team-Gold mit der Mannschaft, war TVK-Läufer Karl-Heinz Glander (M70) erneut über die 21 km am Start. Mit Startnummer 4014 lief er in 01:44:00 Std. als Sieger seiner Altersklasse ins Ziel im Bonner Hofgarten – knapp vier Minuten vor dem Zweit- und zehn Minuten vor dem Dritt-Platzierten. Glander: „Damit habe ich nicht mehr gerechnet. 600 m nach dem Start stürzte ich über ein kleines Mäuerchen auf der Kennedy-Brücke und verlor dadurch rund 4 bis 5 Minuten.“ Mit aufgerissenen Knien und Handballen, stark blutend und mit Schmerzen, lief er das Rennen gleichwohl zu Ende.

Ebenfalls für den TVK am Start im Halbmarathon waren Christian Holtkamp (M45) und Detlef Sattler (M55), der seinen ersten 21 km-Lauf in 02:07:48 Std zu Ende brachte.

Foto (M.S.) v.l.n.r: Karl-Heinz Glander, Detlef Sattler, Christian Holtkamp

Bericht von Honnef Heute

About the Author

By TVKoenigswinter / Editor on Apr 07, 2019